02241 – 169 53 88 info@Huckleberrys.eu

Florida "The Sunshine State"Der US Bundesstaat Florida ist der Südöstliche der USA. Nördlich grenzt Florida an die Südstaaten der USA, östlich ist die Grenze der Atlantik, westlich ist die Grenze der Golf von Mexico, die Südspitze bilden die Florida Keys.  Ca. 300 Sonnentage pro Jahr rechtfertigen den Nickname „Sunshine State“.

Riesige Plantagen von Zitronen, Orangen, Pfirsichen und Pampelmusen dominieren die Landwirtschaft. Nirgendwo schmeckt der Orangensaft leckerer als in Florida. Doch der absolute Star unter den Südfrüchten des Landes, ist die kleine, grüne Limette der Florida Keys, mit ihrem intensiven angenehmen Aroma. Bei uns bekannte Desserts auf Limetten Basis sind der „Key Lime Pie“ oder der „Frozen Key Lime Pie“.

Florida im Norden

„Je Höher man nach Norden fährt, umso südlicher wird es“, heißt es im „Sunshine State“. Besser kann man die geographische Nähe zu den Südstaaten der USA nicht erklären. Durch diese Nähe ist es verständlich, dass das Florida von der Küche der Südstaaten beeinflusst ist. Die kreolische- und cajun Küche lässt grüßen. Es wird frittiert was geht, z.B.: Schalen- und Krustentiere, Fisch, Geflügel.

Begriffe wie, „blackened“ ( trocken mariniert mit schwarzen Gewürzen ), „southern fried oder chicken fried“ ( sind beides Gartechniken, heißt in Bier Teig gebacken )
findet man häufig bei angebotenen Speisen.

Florida Keys "The Sunshine State"Florida im Süden

Für den Süden gilt, „Atlantik und Golf als Speisenkarte“. Ca. 1600 km Küste beeinflussen im Süden Floridas, was auf den Tellern angerichtet wird.
Frischer Fisch und Meeresfrüchte spielen eine zentrale Rolle. Sogar Gerichte von Alligatoren sind im täglichen Angebot. Der beliebteste Fisch der Floridians ist der Grouper. ( Seebarsch ) Grouper Sandwich oder Grouper Burger findet man nahezu auf jeder Speisenkarte.

Karibischer Einfluß auf Florida

Eine lange nicht beachtete Küche der Ureinwohner und der Einwanderer aus der Karibik ist seit kurzem der neueste Trend. Die „Floribbean Cuisine“. Sie galt lange Zeit als die Küche der Armen und war nicht passend für Weiße. „Floribbean“ ist ein Kunstwort aus Florida und Carribbean. (Karibik ) Kokosnuss, Paprika, Kochbananen, Nüsse, Curries und Früchte sind der Garant für einen ausgefallenen Geschmack. Ingwer, Piment, Koriander, Zimt Fenchel, Vanille, Thymian, Oregano, roter und schwarzer Pfeffer machen die Speisen karibisch scharf und aromatisch, gleichzeitig aber auch süß und mild.

Florida „So schmeckt kulturelle Vielfalt

Der passende Action Burger ist der
Black ‚n’ Blue Burger in dbl Version
Black steht für „blackened“, „blue“ für Blauschimmelkäse.
Das Patty wird mit Cajun Rub gewürzt und mit mildem Blauschimmelkäse getoppt.
Dazu ein pikantes Chili-Schokoladen Dip.

Euer Ralf

COME IN & FIND OUT