02241 – 169 53 88 info@Huckleberrys.eu

Der US- Bundesstaat Texas liegt im mittleren Süden der Vereinigten Staaten von Amerika. Texas wird auch „The Lone Star State“ genannt, weil nur ein einsamer Stern die Staatsflagge ziert. Im Süden grenzt Texas an Mexico. Die damit verbundene Nähe zur mexikanischen Küche und die intensive Rinderzucht prägen die texanische Küche. Wie üblich in den USA, ist auch die texanische sehr vielfältig. Natürlich bedingt durch die unterschiedlichen Kulturen, die im zweitgrößten Bundesstaat beheimatet sind.

Es gibt sie immer noch in Texas.

Texas ,Rinderzucht, CowboysDie ursprüngliche Cowboy Küche. Hauptsächlich in ländliche Gebieten Texas wird diese Tradition stolz und intensiv gepflegt. Rezepturen sind keine Notwendigkeit. Es wird nach mündlichen Überlieferungen gekocht. Nicht selten sind diese Überlieferungen um die hundert Jahre alt. Oft werden diese Gerichte in mobilen Küchen, in Bowlers oder dem Dutch Ofen, hergestellt.

Das Absolute des „Cowboy Cookings“ ist das Texas Fondue. Eine einzigartige und brillante Art des Ausbackens von großen Fleischteilen des Rindes. Große Brocken Fleisch werden auf überdimensionalen Fleisch- oder Heugabeln gespießt und in kochendem Schmalz gegart. Diese etwas derbe Art des Garens kann auf Unverständnis stoßen, aber das Resultat ist ein echter kulinarischer Donnerschlag. Durch die hohe Temperatur des Schmalz sind die Fleischteile nach kurzer Zeit medium gegart. Die knusperige Kruste und der Eigengeschmack des US – Beef sind ein sensationelles Geschmackserlebnis.

Bedingt durch die intensive Rinderzucht spielt Rindfleisch in den Küchen eine zentrale Rolle. Steak- und BBQ Restaurants sind all gegenwärtig.
Die Steak Häuser brillieren mit ihren Steak Cuts: T-Bone, Porterhouse, Strip Loin, Sirloin, Chuck, Flank, Flap, Tri-Tip oder Terres Mayor. Natürlich gehört eine Burger Range zu jedem Steak Haus.

BBQ-Restaurants stehen für die „Low & Slow“ Küche. Beef Brisket, Brisket Burned End, Pulled Pork, Pulled Chicken, Pork & Beef Ribs findet in jedem dieser Restaurants. Neben den üblichen Burgern werden zusätzlich noch raffinierte Sandwiches angeboten.

Texas ist „Low & Slow“ und Tex-Mex

Doch der eigentliche kulinarische Exportschlager ist die „Tex-Mex“ Küche. Das Tex steht für Rindfleisch, Bohnen, Iceberg Salat und Sour Cream. Das Mex steht für Mais- und Weizentortillas, Chilis, Jalapenos und scharfen Gewürzen. Nachos, gefüllte Taco Shells, Fajitas, Burritos, Enchiladas, Chimichangas, Flautas, Tostadas und Chili con Carne sind mittlerweile auch bei uns bekannt und beliebt.

Kaum zu glauben ist, dass Texas die älteste Weinregion der USA ist. Über 30 Rebsorten werden angebaut. Trockenes, heißes Klima und raffinierte Bewässerungs-Technik garantieren reiche Ernten und exzellente Weine. Ein absoluter Geheimtipp unter den Weinliebhabern.

Action Burger Texas The Sloppy Roasted Beef BurgerDer Texas „Low & Slow“ Küche entstammt der neue Action Burger

The „Sloppy Roasted Beef“ Burger
auf Sellerie Salat
Preisselbeer – Käsecreme, Pico de Gallo

Euer Ralf

Come In and Find Out !!