02241 – 169 53 88 info@Huckleberrys.eu

Tequila  Tequila, in unterschiedlichen Qualitäten, ist ein fester Bestandteil im Sortiment jeder internationalen Cocktailbar. Obwohl sein Geschichte bis in das Jahrhundert zurückreicht, wurde der Tequila  außerhalb Mexicos erst um 1940 bekannt. Einen maßgeblichen Anteil an der Internationalisierung hatte der, in den USA sehr beliebte, Cocktail Margerita.

Grundlage dieser Spirituose ist die Agave. Die Agave gehört zu den Spargelgewächsen und ist mit einer besonders großen Vielfalt in den mexikanischen Bundesstaaten Hidalgo, Puebla und Oxaca vertreten. Der Brand aus dem Herz der Agave ist klar und heißt in Mexico Mezcal. Unter diesem Namen wird die Spirituose weltweit gehandelt und vertrieben.

Der bekannteste Mezcal ist der Tequila.

Im Jahr 1944 wurde der Mezcal, der im mexikanischen Bundesstaat Jalisco produziert wurde, offiziell umbenannt in Tequila. Benannt nach der gleichnamigen Stadt am Pazifik. Ein Tequila darf nur aus der blauen Agave ( Weber Aave ) gewonnen werden. Die Marke „Tequila“ ist universal  geschützt. Neben Jalisco dürfen Tequilas noch in den Staaten Guerrero, Durango, Luis Potosi und Zacatecas mit einer Sondergenehmigung  produziert werden. Über 900 Tequilamarken werden in Mexico hergestellt. Die Produktion unterliegt klaren gesetzlichen Bestimmungen, kontrolliert durch die mexikanischen Behörden. Die produzierenden Betriebe werden zertifiziert und mit einer Identifikationsnummer ausgestattet, die dem auf Flaschenetikett gedruckt ist.

Gemäß der Reifung wird in  fünf Qualitätsstufen unterschieden:

Silver, Blanco – klarer Brand, nach Destillation sofort abgefüllt
Gold, Oro – ein Blend aus Silver und gereiftem Brand
Aged, Reposado – mindestens zwei Monate in Eichenholzfässer gelagert
Anejo – mindestens ein Jahr aber weniger als drei Jahr in Eichenholzfässer gelagert
Extra Anejo – mindesten drei Jahre in Eichenholzfässer gelagert

Wie wird Tequila getrunken:

In Mexico und in den Südstaaten der USA wird Tequila meist pur genossen. Reposados in Old Fashion Gläser, Anejos in Cognacschwenkern. Oder, wie ich es oft erlebt habe, an den Tikky Bars in Florida einfach in Pappbechern. Tequila mit Salz und Zitrone ist nur außerhalb Mexicos üblich. Eine weitere beliebte Variante zum Essen ist die Bandera. Die Farben der mexikanischen Flagge in drei Gläsern: TequilaSilver, Limettensaft, Sangrita

Tequila  Frozen Margarita

Wird in der Reihenfolge getrunken. Probiert das einfach bei uns im Huckleberry’s.
Das Trinken mit Orangenscheibe und Zimt oder Kaffeebohne sind Deutsche beziehungsweise Schwedische Varianten. Weltweit bekannt sind die Cocktails Margaritha oder TequilaSunrise. Auf unsere Getränkekarte findet eine Ableitung dieser Cocktails:

Frozen Margeritha
Frozen TequilaSunrise
Frozen Fresa Margarita

Come In & Find Out

Euer Ralf